Threema wird noch sicherer

Weiterhin ist und bleibt Threema mein liebster Messenger, unter anderem weil man seine Telefonnummer nicht preisgeben muss.

Durch die Möglichkeit, den 2012 gestarteten Messenger-Dienst ohne Verknüpfung mit einer Telefonnummer oder anderen personenbezogenen Daten zu verwenden, ist die Kommunikation anonym möglich. Der Messenger verschickt Nachrichten durchgängig voll verschlüsselt («Ende-zu-Ende»).

Da Privacy ja immer wichtiger wird, ist auch das Schweizer Unternehme nicht untätig und wirft Google Maps als Standort Dienst raus. Mehr Infos gibts hier: Schutz beim Chatten: Threema wird noch sicherer

Stratinator @renem