Hitzefrei an Schulen gibt es seit 1892

Hitzefrei kommt aus dem Jahre 1892 und klang in dem preußischen Ministerialerlass damals so:

Der Ausfall des nachmittäglichen Unterrichts, beziehungsweise einer etwaigen fünften Vormittagsstunde, ist stets dann anzuordnen, wenn das hundertheilige Thermometer um zehn Uhr vormittags und im Schatten 25 Grad zeigt.

Fantastisch, oder?

René @renem